Noch nicht bei uns angemeldet?

...dann rasch kostenlos registrieren und viele interessante Informationen über den Schlittenhundesport erhalten.



 
PortalStartseiteAnmeldenLogin

 

 Der Grönlandhund

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Autor Nachricht
Master-of-Desaster
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 24.08.09
Alter : 48
Ort : 35444 Biebertal

BeitragThema: Der Grönlandhund   Di 25 Aug 2009, 09:11

Grönlandhund


Wie sein Name schon sagt, findet der Grönlandhund seinen Ursprung in Grönland, also einer sehr kalten Region. Er ist eine der ältesten Hunderassen.

Für die Inuit (Eskomos Grönlands) war der Grönlandhund schon früher überlebenswichtig. So setzte man ihn als Transport- und Jagdhund ein. Aber leider nutzte man ihn auch als Nahrung in schlechten Zeiten.

Der Grönlandhund ist keine Hunderassen für Jedermann. Derjenige, der sich einen Grönlandhund anschafft, sollte durchaus erfahren im Umgang mit Hunden sein. Konsequenz bei der Hundeerziehung ist oberstes Gebot. Der Grönlandhund muss wissen, wer das Sagen hat. Dennoch sollte sein Herrchen/Frauchen auch einfühlsam sein.

Der Grönlandhund selbst neigt gegenüber anderen Vierbeinern zu Aggressionen. In Machtkämpfe will er zeigen, wer der Stärkere ist. Er ist ein sehr hierarchischer Hund.

Da der Grönlandhund sehr naturverbunden ist, eignet er sich nicht für die Wohnungshaltung. Als ursprünglicher Schlittenhund benötigt er logischerweise sehr viel Auslauf. Zudem ist er an Kälte gewöhnt.

"Die vorherrschenden Charaktereigenschaften des Grönlandhundes sind Energie, Beharrlichkeit und Mut", heißt es in der offiziellen FCI-Beschreibung zur Hunderasse.

Grönlandhunde sind regelrechte Dickköpfe. Deshalb müssen Sie diesem Hund in der Erziehung zeigen wo es lang geht, d. h. Sie müssen fähig sein, sich gegen den Hund durchzusetzen.

Der Grönlandhund ist bekannt dafür, das er auch mal ausbüxen kann und erst nach Tagen wieder nach Hause zurückkehrt, wenn man ihn unbeaufsichtigt lässt.

Der Grönlandhund verspürt bekanntlich einen enormen Bewegungsdrang. Vor einen Schlitten gespannt fühlt er sich richtig wohl. Man kann ihn daher sehr gut als "hyperaktiv" bezeichnen.

(Quelle: http://www.groenlandhund.eu)
Nach oben Nach unten
http://www.dog-atventure.de
 

Der Grönlandhund

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem Forum Sie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Schlittenhunde :: Schlittenhunderassen :: Grönlandhund -